Armillarsphäre und Atlas – Astronomie

Modell 18. Jarhundert Atlas Armillarsphäre

Die Planetenbahnen, hier nach Kopernikus, sind im Kreis dargestellt. Das kopernikanische Konzept, welches diese Armillarsphäre darstellt, wurde 1657 von Andreas Bösch durch seine Sphaera Copernicana perfektioniert. Der frühe Mensch mit Blick auf den Himmel glaubte die Sterne routieren an der inneren Oberfläche einer Kugel. Kopernikus gab dieses Konzept des Erde zentrierten Universums auf. Wir wissen jetzt, dass wir am Rande eines nahezu unendlich und ewig expandierenden Universum leben. Diese Objekt hat die Erde in ein Netz aus Reifen positioniert, welche die Umlaufbahnen der zu Kopernikus Zeiten bekannten Planeten darstellen. Der Lauf der Sonne wird durch ein breites Band dargestellt. Durch drehbare Metallringe wird die Wanderung der Himmelskörper dargestellt.
Atlas war einer der legendären Titanen, die mit Zeus kämpften. Nach seiner Niederlage wurde Atlas verurteilt, die Erde bis zum Ende der Zeit auf seinen mächtigen Schultern zu tragen.
Heutezutage sind Armillarsphären hauptsächlich als Symbol der Astrologie bekannt. Portugal zeigt mit der Armillarsphäre auf der Nationalflagge seine Verbundenheit zur Seefahrt.
Ex Libris Leonardo da Vinci, der vitruvianische Mensch
Exlibris Projekt Astronomie Flammarion